Die Musiker

Ekke Wall, * 1938, tp, voc, ld. Gründete die Band 1978 und ist seither deren musikalischer Leiter.
Als Jugendlicher versierter klassischer Geiger, lernte dann aber im Radio (AFN, J.E.Behrendt im SWF) Turk Murphy's Musik kennen und wechselte baldmöglichst auf Trompete, Posaune und Alt-Sax. War in den frühen 70ern Trompeter der legendären Powerplay und arbeitete dort mit Größen wie Wolfgang Lackerschmid und Anne Haigis. In späteren Jahren ausgedehnte Tourneetätigkeiten mit diversen Bands, u.a. nach Paraguay, Philippinen, Kanada, Italien, Kroatien, mehrfach nach Japan. Seit 1996 Arrangeur, Conférencier und Trompeter von trumpet summit.

Michel Groner, * 1964, cl. Seit 2001 bei Stützles. In Jugendzeiten Lead-Gitarrist und Sänger der Rockband "Lotus", seit 1988 Klarinettist mit Hochschulabschluß. Mitglied zahlreicher Volksmusik-, Oberkrainer- und Egerländerbesetzungen. Erste Kontakte zum Jazz als Klarinettist der "Jazzbaustelle" (später "Lousiana Jazzband"). Bedient die Klarinette beim Bundeswehr-Heeresmusikkorps 10 in Ulm. Spielt nebenbei Zither und verhalf Stützles so zu einer spektakulären Interpretation des "Harry Lime Theme" von Anton Karas.

John Service, * 1965, tb, voc, perc. stieß 2011 zur Band. War lange Jahre Mitglied der Chris Barber Band und arbeitete schon u.a. mit Dan Barrett (USA), Johnny McCallum (GB), Sid Kucera (CH), Milano Jazz Gang (I), Phil Franklin (GB).

Bruno Bischofberger, * 1948, bjo. Begann seine musikalische Karriere 1958 am Akkordeon und spielt seit 1965 Banjo, Gitarre, Ukulele sowie diverse andere Saiteninstrumente. 1981 nahm er die Tuba in sein musikalisches Repertoire auf. Bischofberger spielte von 1971 bis 1991 Banjo bei der "Schwaaz Vere's Jazz Gang" aus Saulgau, seit 1991 bei Stützles Halbe Stompers. Er ist gerngesehene Aushilfe bei nahezu allen süddeutschen Jazzbands und spielte unter anderem mit der "First Traditional Jazz Company", "Dixie Treibhaus Ventil", Helmut Dold, Oskar Klein und Häns'sche Weiss.

Rudi Elsässer, * 1955, p. Studierter Pianist. Ehemals Leiter von "Rudi's Ragtime Ramblers", die 1982 mit den "Ur-Stützles" zur jetzigen Formation fusionierten. Seither in ungebrochener Folge unser Mann an den Tasten.

Knalle Wall, * 1964, tu. International tätiger Tubist, u.a. bei Dixieman Four. Betreibt nebenher das Jazzlabel Chorus Records, Leiter und Co-Arrangeur von trumpet summit. Arbeitete u.a. mit der "Swiss Oldtime Session", Charly Antolini, Heye Villechner, Fritz Stewens, Nina Michelle, Pit Müller, Markus Hächler, Hermann Bruderhofer, Phil Rhodes, der Veterinary Street Jazzband und zahlreichen anderen internationalen Jazzmusikern. Gehörte 1978 - 1982 als Schlagzeuger zur Ur-Besetzung der Band. Seit 1989 bei Stützles als Aushilfe an der Tuba tätig, seit 2008 wieder festes Bandmitglied.